FREIWILLIGE FEUERWEHR

RINKENBERG

FEUERWEHR NOTRUF 122

Partnerwehr

Beim Rüsthausbau 2003 überbrachte uns die Feuerwehr Mežica als Gastgeschenk ein lebensgroßes Florianiemblem aus Stahl, welches jetzt unser Rüsthaus schmückt.

PARTNERFEUERWEHR MEŽICA
PROSTOVOLNO GASILSKO DRUŠTVO MEŽICA

Prej: Prostovolno gasilsko društvo RUDNIKA-MEŽICA
Ursprünglich: Freiwillige Feuerwehr des Bergwerkes – Mies


Im Jahresbericht unserer Feuerwehr für das Jahr 1985 ist festgehalten:

Wie bereits in Oberkärnten Gang und Gebe, hat unsere Feuerwehr im Jahr 1985 kameradschaftliche Beziehungen über die Grenze hin, zur »Prostovolna požarna bramba« -
»Freiwillige Feuerwehr Mies« aufgenommen. Der Kommandant von Mežica-Mies sagte treffend: »Wir haben alle das gleiche Ziel, dem Nächsten zu helfen und da sollte es keine Grenzen geben«.


Am 26.05.1985 waren wir als Gastgruppe zu einem Feuerwehrturnier um den Pokal des Miestales , welches nach internationlen Kriterien durchgeführt wurde, eingeladen. Die Jahre danach erfolgte ein reger Erfahrungsaustausch auf kameradschaftlicher, organisatorischer – Ausbildungs- und Wettkampfebene.

Die zukunftsorientierte Zusammenarbeit wurde in weiterer Folge über die Bezirksebene, auch auf die Landesebene mit dem KLFV (kärntner Landesfeuerwehrverband) und der GZSlo (Gasilska zveza Slovenije) ausgeweitet.

Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit ergab sich für uns auch die Möglichkeit an verschiedenen internationalen Feuerwehrwettkämpfen in Mežica, Vuhred, Šalek, Velenje, Celje, Kotlje und Crna erfolgreich teilzunehmen.

Weiters erwähnenswert auch die aktiven Auftritte unseres Feuerwehrchores in Mežica, Crna, Kotlje, Velenje, Šmartno ob Slovenj Gradcu.

Seit 1988 bestehen kameradschaftliche und vorallem Wettbewerbskontakte zur freiwilligen Feuerwehr Friessnitz bei St. Jakob im Rosental.

Beim 15. Albert-Taupe Gedenkturnier am 18.08.1985 in Rinkenberg-Vogrce war unsere Partnerwehr gleich mit zwei Wettkampfgruppen vertreten. Die Männergruppe belegte bei dem für sie unbekannten »Nassen Angriff« den ausgezeichneten 5. Rang.
Die Frauengruppe sorgte mit einer Schauübung, welche nach den internationalen Wettkampfrichtlinien vorgeführt wurde für Aufsehen, zumal bei uns nicht einmal angedacht war, Fruaen in die Feuerwehr aufzunehmen.

Fixer Bestandteil der Zusammenarbeit ist die jährliche Grenzübung. Bei dieser geht es vorallem darum, die möglichen Einsatzgebiete kennen zu lernen und das Zusammenspiel von Gerät und Mannschaft zu proben. Der gegenseitige Besuch von Jahreshauptversammlungen und sonstiger Festveranstaltungen wird als sebstverständlich gelebt.


Zum 80-jährigen Bestandsjubiläum unserer Feuerwehr im Jahre 2008 hat der Kommandant von Mežica Peter Štrn ein treffendes Gedicht verfasst:

PRIJATLJEVANJE - ( kronika )

Dvajset let je od takrat,
ko smo zaceli sodelovat.
Veliko se je spremenilo,
prijateljstvo se ni zgubilo.

Lepo je obujati spomine,
ki v tebi zbudijo skomine.
Kaj vse smo skupaj doživeli
in res lepo smo se imeli.

Najprej zaceli smo s sestanki,
ki so koncali se za šanki.
Veliko smo gasili žejo,
drug dan je macek predel prejo.


Kulturno smo se spoprijateljili
in skupne pevce ustanovili.
Nastopov res ni blo veliko,
a vsi bili so za odliko.

Tud v Planico smo skupaj šli,
pa ne da tam bi skakali.
In streljanje za memorial,
zabavno blo je vsakidar.

Najvec priprav blo je za vaje,
»Na meji so se imenovale ».
Veliko smo se preznojili
in res smo mnogo se naucili.

Na teknovanja smo hodili,
da bi Matjaža osvojili.
A kar naprej nam kaj ni šlo
in kralja Matjaža ni bilo.

Ker za dogodki so ljudje
in da pozabijo se ne,
je prav da nekaj o njih povem,
kar morda skrito je ocem.

Toni glavni je igralec,
ki vsem nam je svetovalec.
Ko vsi bili bi tak zagnani,
kako povsod bi bli iskani.

                                   Freiwillige Feuerwehr Rinkenberg - Email: office@ff-rinkenberg.at